Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

24.04.2019 – 14:18

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Lingen
Papenburg
Werlte - Hochsitze zerstört - Öffentlichkeitsfahndung nach einem Täter aus dem Kreis militanter Tierschützer

POL-EL: Lingen / Papenburg / Werlte - Hochsitze zerstört - Öffentlichkeitsfahndung nach einem Täter aus dem Kreis militanter Tierschützer
  • Bild-Infos
  • Download

Lingen / Papenburg / Werlte (ots)

Die Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim fahndet nun mit einem Bild öffentlich nach einem Täter, der für eine Serie von Sachbeschädigungen an Hochsitzen im nördlichen Emsland aus dem Februar 2019 verantwortlich ist.

Bereits am Samstag, 02.02.2019, kam es vermutlich in den späten Nachmittagsstunden in Werlte, Lorup, Lehe, Heede und Papenburg im Emsland zu insgesamt 15 Sachbeschädigungen an Hochsitzen. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Für die Taten wurde auf einer einschlägigen Internetseite von Jagdgegnern ein Bekennerschreiben veröffentlicht. Der Täter dürfte aus dem Kreis militanter Tierschützer mit Bekenntnis zur Animal Liberation Front (A.L.F.) stammen. An diversen Hochsitzen wurden Parolen wie "Fuck Hunters" sowie Symbole der "A.L.F." aufgebracht. Bei der Animal Liberation Front handelt es sich eine dezentral organisierte Gruppe der militanten Tierbefreiungsbewegung. Ihr Ziel ist es, Tierversuche und Tötung von Tieren durch Anschläge und Sachbeschädigungen zu erschweren oder zu verhindern. Im Jagdrevier eines beschädigten Hochsitzes in Werlte wurde der Wildwechsel zur Tatzeit mit einer Wildkamera überwacht. Bei einer Auswertung der Bilder wurde zur Tatzeit die abgebildete Person videografiert. Es handelt sich um eine männliche Person, die eine Säge mit einem rotem Griff mitführt. Aufgrund dieser unmittelbaren Nähe zu Tatzeit und Tatort und des geeigneten Tatwerkzeugs ist davon auszugehen, dass es sich um den bislang unbekannten Täter handelt. Er trägt schwarze Stiefel und ist mit einer olivfarbenen Camouflagehose bekleidet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Person geben können werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen in Verbindung zu setzen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0591-87344 entgegengenommen. Außerhalb der Tageszeit ist die Polizei Lingen unter der Telefonnummer 0591-87215 erreichbar. /hue

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim - FK 4
Telefon: 0591 / 87344
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell