Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Schüttorf - 150000 Euro Schaden bei Unfall am Schüttorfer Kreuz

Schüttorf (ots) - Am Freitagmorgen ist es auf der Autobahnausfahrt der A 30 zur A31 zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Sattelzügen gekommen. Der Unfallverursacher, ein bislang unbekannter Autofahrer flüchtete von der Unfallstelle. Die beiden 36- und 66-jährigen Fahrer zweier Sattelzüge waren gegen 9.15 Uhr am Schüttorfer Kreuz, aus Richtung Osnabrück kommend, von der A30 auf die A31 unterwegs. Sie fuhren hintereinander auf dem Verzögerungsstreifen. Unvermittelt scherte ein überholendes Auto knapp vor dem ersten Lkw ein, so dass der Fahrer eine Vollbremsung einleiten musste. Der nachfolgende Sattelzug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, so dass er auf den vor ihm fahrenden auffuhr. Der Verursachende Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Er soll einen grauen oder braunen Mercedes Kombi, eventuell mit Nordhorner Kennzeichen gefahren haben. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 150000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)87715 bei der Autobahnpolizei Lingen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 204
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: