Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Meppen - Flüchtling überfallen

Meppen (ots) - Ein 26-jähriger, syrischer Flüchtling wurde in der Meppener Innenstadt das Opfer eines Straßenraubes, bei dem ihm die Geldbörse entwendet wurde. Der 26-Jährige hielt sich gegen 14.30 Uhr in der Kirchstraße auf, als er mit einem anderen Flüchtling in Streit geriet. Der Täter zog plötzlich ein Pfefferspray und attackiert damit den Syrer. Seine zeitweise Wehrlosigkeit nutzte der Täter aus, um die Geldbörse zu entwenden. Das Opfer erlitt Reizungen am Körper und begab sich in ärztliche Behandlung. Nach Angaben des Opfers könnte es sich bei dem Täter um einen pakistanischen oder afghanischen Flüchtling handeln. Eine Beschreibung liegt derzeit nicht vor. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 9490 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: