Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Wietmarschen - Brandstiftung in Scheune

Wietmarschen (ots) - Auch der Brand einer Remise an der Hollandstraße, der am Sonntag in den späten Abendstunden entdeckt wurde, ist vorsätzlich gelegt worden. In der komplett niedergebrannten Remise befanden sich ein Strohlager und untergestellte landwirtschaftliche Geräte. Auch hier kommen andere Brandursachen nicht in Frage. Eine Anwohnerin hatte zufällig die brennende Remise bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Der Schaden wird auf etwa 40000 Euro beziffert. Wie bereits berichtet, geriet gegen 22.20 Uhr auf einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Hollandstraße in einer Scheune gelagertes Stroh in Brand. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei waren in der Scheune gelagerte 115 Strohballen in Brand geraten und das Feuer griff auf das Gebäude über. Die etwa zehn mal zwanzig Meter große Scheune brannte völlig nieder. Auch in der Scheune abgestellte landwirtschaftliche Geräte wurden zerstört. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Wietmarschen gelöscht werden. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer (05921) 3090 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: