Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Meppen/Twist - Lkw-Unfall auf A31
Möglicherweise Gefahrgutladung in Brand
Fahrer verletzt

Meppen/Twist (ots) - Am Dienstagnachmittag, um 15:41 Uhr, wurde der Polizei ein brennendes Fahrzeug auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Meppen und Twist gemeldet. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte dort ein Lkw in voller Ausdehnung. Es wurden nach Angaben der Einsatzkräfte der Autobahnpolizei mehrere kleine Explosionen festgestellt und der Brand erzeugte eine starke Rauchentwicklung. Die A31 wurde ab 15:45 Uhr vorübergehend in beide Richtungen gesperrt. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass es sich um einen türkischen Auflieger handelt, der einen flüssigen Stoff in zahlreichen Großkanistern geladen hat. Der Lkw wurde bei dem Unfall verletzt und konnte sich zur Art der Ladung bislang nicht äußern. Neben Spezialkräften der Feuerwehr zur Schadstoffmessung werden zur Zeit auch Experten der Polizei hinzugezogen. Das Feuer wurde bis 16:35 Uhr vollständig gelöscht. Die Bergungsarbeiten werden bis in die Nacht andauern. Die Fahrbahn in Richtung Oberhausen wird für diese Zeit voll gesperrt bleiben. Die Sperrung in Richtung Norden soll -falls gefahrlos möglich- zeitnah aufgehoben werden. Zur Bergung des Lkw ist auch in Fahrtrichtung Norden im Laufe des Abends mit erneuten Verkehrsbehinderungen oder einer Sperrung zu rechnen. /hue

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Pressestelle
Telefon: 0591 / 87-0
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: