Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Meppen - Polizisten zu "Mobilen Rettern" ausgebildet

Das Foto zeigt die dreizehn Mobilen Retter mit den beiden Ausbildern vom DRK
Das Foto zeigt die dreizehn Mobilen Retter mit den beiden Ausbildern vom DRK

Meppen (ots) - Das Foto zeigt die dreizehn Mobilen Retter mit den beiden Ausbildern vom DRK

Am Donnerstag der letzten Woche fand auf dem Polizeikommissariat Meppen eine Ausbildung durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zum "Mobilen Retter" statt. Insgesamt dreizehn Beamte des Einsatz- und Streifendienstes aus Meppen wurden über das Projekt im Zuge der Schulung umfassend informiert. Im Praxisteil wurden die Kenntnisse nach den Reanimations-Leitlinien aufgefrischt und geübt. Das Projekt "Mobile Retter" ist bestrebt qualifizierte und einsatzerfahrene Ersthelfer, die sich örtlich nahe an einem Notfall befinden, mittels Handy-App zu alarmieren und noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes zum Ort des Notfalls zu lotsen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erfolgen dann durch diese Helfer die ersten Reanimationsmaßnahmen. Umfangreiches Informationsmaterial für Interessierte ist unter www.mobile-retter.de zu finden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: