Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Zum Jubiläum nach Assen

von links: Gerhard Schade, Thomas Ohoven

Lingen (ots) - Vor genau 20 Jahren, im Juni 1996, unterstützten niedersächsische Polizeibeamte auf Motorrädern erstmals ihre Kollegen im niederländischen Assen. Anlass damals wie heute, die Motorrad-Weltmeisterschaftsläufe unter dem Namen Dutch-TT. Schon zu Beginn gehörte der Polizeioberkommissar Thomas Ohoven aus Lingen zu den eingesetzten Beamten. Auch in sämtlichen Folgejahren, bis ins heutige 2016, wurde der Lingener Polizist immer wieder in Assen eingesetzt. "Ich fühle mich dort wie zu Hause", so Ohoven wörtlich. Wenn in diesem Jahr das Rennen in den Niederlanden gestartet wird, ist er mit seinem Kollegen, Polizeioberkommissar Gerd Schade vonder Polizeistation Bad Bentheim, dort bereits wieder seit einigen Tagen wieder im Einsatz. In diesem Jahr wird es allerdings sein letzter dienstlicher Einsatz in Assen sein. Nach fast 46 Jahren geht Ohoven mit Ablauf des Monats Juni in Pension. Der anstehende Einsatz ist ein würdiger Abschluss seiner langen dienstlichen Laufbahn. Erstmals werden die Rennen in diesem Jahr auf einem Sonntag gestartet. Die Veranstalter erhoffen sich dadurch noch mehr Zuschauer und einen noch größeren Umsatz in der Stadt. Die Teilnehmerzahl lag in den vergangenen Jahren konstant bei etwa 150.000, davon etwa 50.000 aus Deutschland.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: