Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Falschgeld aufgetaucht

Haren (ots) - Am Freitag und Samstag fand in Haren das "Neon Fields Festival" statt. Zunächst unbekannte Täter hatten dort am Samstag ab etwa 0 Uhr eine größere Anzahl falscher 50-Euro-Noten in Umlauf gebracht und damit Getränke bezahlt. Insgesamt waren bei der Abrechnung 23 solcher "Blüten" aufgefallen. Der Veranstalter brachte dieses bei der Polizei in Haren zur Anzeige. Durch Zeugenaussagen konnte ein Mann aus Haren ermittelt werden. Dieser hatte Gertränkebestellungen auffällig oft mit 50-Euro-Scheinen bezahlt und das Wechselgeld einbehalten. Die zuständige Polizei in Lingen nahm die Ermittlungen auf. Eine Durchsuchung bei dem 29-jährigen Harener führte zur Sicherstellung von 49 falschen 50-Euro-Noten. Falsche 50-Euro-Scheine waren in den letzten Wochen vermehrt im mittleren und nördlichen Emsland in Verkehr gebracht worden. Weitere Taten dieser Art wurden von dem 29-Jährigen eingeräumt. Die Ermittlungen zur Herkunft des Falschgeldes dauern an. Der Mann wurde nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei weist darauf hin, dass das Beschaffen und Weitergeben von Falschgeld ein Verbrechenstatbestand ist und die angedrohte Mindestfreiheitstrafe ein Jahr beträgt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: