Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

23.05.2016 – 15:41

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Drei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn A 30

Schüttorf - (ots)

Bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 14.00 Uhr auf der Autobahn A 30 zwischen der Anschlussstelle Salzbergen und dem Schüttorfer Kreuz wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war ein schwedischer Autofahrer mit einem Volvo auf der Autobahn in Richtung Niederlande unterwegs. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit kam der Fahrer mit dem Fahrzeug etwa 1000 Meter vor dem Schüttorfer Kreuz ins Schleudern und prallte zunächst gegen die Mittelschutzplanke. Durch Gegenlenken kam der Wagen dann auf den Hauptfahrstreifen und prallte dort mit einem VW Golf zusammen. Die beiden Fahrzeuge prallten gegen die Seitenleitplanke und kamen auf dem Standstreifen zum Stillstand. Der schwedische Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, seine Mi9tfahrerin zog sich leichtere Verletzungen zu. Mit einem Rettungshubschrauber wurde ein Notarzt zur Unfallstelle gebracht. Der Fahrer und seine Mitfahrerin wurden mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Rheine gebracht. Der Fahrer des Golf aus Nordhorn zog sich leichtere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Nordhorn gebracht. Die Unfallstelle war vorübergehend voll gesperrt und es bildete sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Salzbergen. Nach Versorgung der Verletzen und Bergung der beiden Fahrzeuge wurde die Autobahn in Richtung Niederlande gegen 15.15 Uhr wieder frei gegeben. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim