Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Einfamilienhaus abgebrannt

Nordhorn - (ots) - Am Samstag gegen 13.40 Uhr kam es in der Kölner Straße zu einem größeren Feuer. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befand sich der 43-jährige Hauseigentümer in der Garage und war in einer Grube mit Autoreparaturarbeiten beschäftigt. Bei diesen Arbeiten kam es plötzlich zu einem Feuer. Das Feuer breitete sich schnell aus und griff auf das angrenzende Wohnhaus über. Der Hauseigentümer zog sich schwere Verbrenngen und eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Nordhorner Krankenhaus gebracht. Die 49-jährige Ehefrau des Mannes erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen in das Nordhorner Krankenhaus gebracht. Die beiden Kinder und der Bruder des Hauseigentümers konnten das Haus unverletzt verlassen. Die Freiwillige Feuerwehr Nordhorn konnte das Feuer schließlich löschen. Das gesamte Wohnhaus und die Garage wurde erheblich beschädigt. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Am in der Garage befindlichen Pkw entstand Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 150000 Euro. Der Brandort wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: