Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: EK Brille nimmt Tatverdächtigen in Wegberg fest - Pressekonferenz am 11.05.2015

Schöninghsdorf/ Neuss (ots) - Einer der Täter hat auch am 29.10.2014 die Volksbank in Schöninghsdorf (Emsland) überfallen.

Neuss / Wegberg-Dalheim - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kreispolizeibehörde Neuss

Seit Anfang April führt die Kreispolizeibehörde Neuss die Ermittlungen zu einer Serie von Überfällen auf Geldinstitute. Die der mutmaßlichen Tatserie zuzurechnenden Taten fanden im gesamten Bundesgebiet statt. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf übernahm für die Fälle der mutmaßlichen Tatserie die Ermittlungen und wird dabei nach einer Zuständigkeitsübertragung durch das Landeskriminalamt von der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss unterstützt. Im Laufe der Ermittlungen ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 39 Jahre alten Mann aus dem Kreis Heinsberg. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde von dem Amtsgericht Neuss ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. In Absprache mit der Kreispolizeibehörde Heinsberg waren am Freitag (08.05.2015) Beamte der Kreispolizeibehörde Neuss im Kreis Heinsberg unterwegs, um den mit Haftbefehl gesuchten Tatverdächtigen festzunehmen. Gegen 11.55 Uhr erkannten die Fahnder den Gesuchten, der mit drei weiteren Personen in einem Fahrzeug in Wegberg / Dalheim (Kreis Heinsberg) unterwegs war. Der Wagen wurde angehalten. Beim Öffnen der Fahrertür löste sich aus der Dienstwaffe eines Beamten aus bisher noch nicht geklärter Ursache ein Schuss. Durch eine splitternde Scheibe erlitt der 48 Jahre alte Fahrer Schnittverletzungen im Gesicht, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Eine Schussverletzung erlitt niemand. Der Tatverdächtige konnte widerstandslos festgenommen werden. Weitere Ermittlungen stehen noch aus.

Am Montag (11.05.) wird Staatsanwaltschaft und Polizei im Rahmen einer Pressekonferenz (PK) weitere Einzelheiten bekannt geben. Die PK findet statt am Montag, 11.05., 11.00 Uhr, in 41464 Neuss, Jülicher Landstraße 178, Raum 237 im Gebäudeteil B.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Meldung der Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim vom 17.11.2014:

Lingen/ Leer/ Saarlouis - Polizei fahndet bei "Aktenzeichen XY ungelöst" nach Räuber

Der unbekannte Täter, der am Mittwoch, 29. Oktober, die Volksbank in Schöninghsdorf (Landkreis Emsland) überfallen hat, hat mindestens zwei weitere Überfälle auf Geldinstitute begangen. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Der Täter hat am Mittwoch, dem 8. Oktober, die Ostfriesische Volksbank in Weener (Landkreis Leer) und am Mittwoch, dem 15.Oktober, eine Sparkasse in Ittersdorf (Saarland) überfallen. Bei den drei Überfällen hatte der unbekannte Mann Bargeld im fünfstelligen Euro- Bereich erbeutet. In allen drei Fällen war der Mann unmaskiert und hatte die Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Wie bereits gemeldet, war der unbekannte Mann am Mittwoch, 29, Oktober, gegen kurz vor 11.00 Uhr in die Schalterhalle der Volksbank in Schöninghsdorf gegangen, hatte die anwesenden Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Dem Täter wurde ein kleinerer Geldbetrag ausgehändigt, den er in eine mitgebrachte Plastiktüte mit buntem Aufdruck verstaute. Der Täter flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter mit mehreren Polizeistreifen, auch aus den Niederlanden, verlief ergebnislos. Der Mann war etwa 30 bis 40 Jahre alt und um die 1,80 Meter groß und schlank. Er trug ein helles Kapuzensweatshirt und darunter ein dunkles T-Shirt mit Aufdruck im Brustbereich. Weiterhin war er bekleidet mit einer blauen Jeans und schwarzen Sportschuhen, die unten einen weißen Rand hatten. Auf dem Kopf hatte er eine schwarze Mütze mit hellen Streifen. Weiterhin trug er schwarze Handschuhe und eine Brille.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: