Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

10.04.2015 – 12:15

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Raubüberfall auf Juwelier - Polizei fahndet mit Hochdruck

POL-EL: Raubüberfall auf Juwelier - Polizei fahndet mit Hochdruck
  • Bild-Infos
  • Download

Nordhorn - (ots)

Bilder der Täter beim Überfall, vom Schlauchboot und vom Fluchtwagen

Nach dem Raubüberfall am Donnerstag gegen 10.10 Uhr auf das Juweliergeschäft Hölscher in der Hauptstraße fahndet die Polizei mit Hochdruck nach den drei Tätern. Von den Tätern und dem gestohlenen Fluchtwagen, einem silbernen VW Golf IV mit dem Kennzeichen NOH - JC 99, fehlt bislang jede Spur. Die Polizei erhofft sich jetzt Hinweise von Zeugen, die die Täter vor und nach dem Überfall im Bereich Steinmaate, Stadtpark und auf dem Weg zum Tatort in der Hauptstraße gesehen haben. Wie bereits am Donnerstagnachmittag gemeldet, hatten drei maskierte Männer das Geschäft betreten und zwei Verkäuferinnen mit Schusswaffen bedroht. Einer der Täter schlug mit einer mitgeführten Axt innen eine Sichtscheibe zu den Schaufensterauslagen ein. Aus der Auslage raubte der Mann 37 hochwertige Damen- und Herrenuhren der Marke Breitling, die er in einer mitgeführten Tasche verstaute. Danach flüchteten die drei Täter zu Fuß in den Schuhmachershagen und über einen Stichweg vorbei am katholischen Kindergarten zur St. Augustinus-Kirche und über den Mühlendamm in den Stadtpark. An der Brücke zur Vechte warf einer der Täter die mitgeführte Axt in den Fluss. Diese konnte später von der Polizei sichergestellt werden. Durch den Stadtpark liefen die Täter zum Ufer der Vechte (Kornmühlenarm zur Steinmaate). Dort hatten sie ein blau/weißes Schlauchboot deponiert, mit dem sie nach Angaben von Zeugen auf die andere Uferseite zum rückwärtigen Grundstück Steinmaate 10 übersetzten. In der Steinmaate stiegen die Täter in einen bereitgestellten silbernen VW Golf IV mit dem Nordhorner Kennzeichen NOH - JC 99. Dieses Fahrzeug wurde in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag in Bad Bentheim in der Straße Im Stegehoek gestohlen. Der silberne Golf hat an am Fahrzeugheck einen runden BVB 09-Aufkleber und es befinden sich noch die Winterreifen mit schwarzen Felgen an dem Auto. Der weitere Fluchtweg ist derzeit nicht bekannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den drei Tätern und dem Fluchtwagen verlief bislang ergebnislos. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen auf und sicherte Spuren am Tatort. Die Männer sollen etwa 20 bis 30 Jahre alt gewesen sein, trugen Handschuhe und waren maskiert. Das von den Tätern benutzte Schlauchboot konnte im Bereich Am Strampel von der Polizei geborgen werden. Die Herkunft des Bootes ist derzeit unbekannt. Eine der Angestellten erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen in das Nordhorner Klinikum gebracht. Dieses konnte sie noch am Donnerstagabend verlassen. Die Polizei hofft jetzt auf die Mithilfe der Bevölkerung und fragt: Wer hat den silbernen VW Golf mit dem Kennzeichen NOH - JC 99 zwischen Gründonnerstag und heute gesehen? Wer hat die Täter im Stadtpark beobachtet, wie sie dort am Vechteufer das blaue Schlauchboot aufpumpten oder es dort deponierten? Wer hat die Täter auf ihrer Flucht zu Fuß, mit dem Schlauchboot oder mit dem Fluchtwagen beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der drei Männer machen? Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer (05921) 3090 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell