Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: 25-jähriger Mann nach Verfolgungsfahrt in den Niederlanden festgenommen

Emsland/ Niederlande - (ots) - Ein 25-jähriger Mann aus Wippingen sollte am Dienstagvormittag von einer zivilen Polizeistreife kontrolliert werden. Der Wagen des 25-Jährigen, ein schwarzer 3er BMW Kombi mit emsländischen Kennzeichen, sollte von dem Beamten gegen 11.25 Uhr kontrolliert werden, weil den Beamten bekannt war, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Vor einer Straßensperrung in Wippingen wegen Baumfällarbeiten setzte der Mann seinen Wagen rückwärts in einen Feldweg, offensichtlich um zu wenden. Einer der uniformierten Beamten stellte sich vor den BMW und forderte den Fahrer auf, den Wagen zu verlassen. Der 25-Jährige fuhr jedoch mit hoher Geschwindigkeit auf den Polizeibeamten zu, der sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite vor dem Überfahren retten konnte. Der Fahrer umkurvte das Polizeifahrzeug und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. Die Fahrt ging über die Bundesstraße 70, durch Melstrup, Kluse und über die Landesstraße 59 in Richtung Ahlen/ Steinbild. Der 25-Jährige fuhr teilweise mit Geschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometer und überholte rücksichtslos auch bei Gegenverkehr. In Hasselbrock überquerte der Fahrer die niederländische Grenze und fuhr auf der N 976 durch Sellingen und später auf die N 366 Richtung Groningen. Nach einem riskanten Überholmanöver bei einer Geschwindigkeit von über 180 Stundenkilometer und bei Gegenverkehr verloren die deutschen Polizeibeamten den Wagen schließlich gegen 12.00 Uhr aus den Augen. Im Rahmen der weiteren Fahndung durch niederländische Polizeibeamte wurde der Wagen schließlich auf niederländischer Seite in Richtung Grenzübergang Bunde gesehen und konnte angehalten werden. Der 25-Jährige wurde gegen 12.25 Uhr von den niederländischen Polizeibeamten festgenommen. Nach der Personalienfeststellung wurde er entlassen. Gegen den 25-Jährigen wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Straßenverkehrsgefährdung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Autofahrer, die von dem Fahrer des schwarzen BMW während seiner Flucht gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer (04961) 9260 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: