Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Drei Schwerverletzte bei Unfall

Niederlangen - (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Kreisstraße 156 wurden drei Personen schwer verletzt. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhren ein Lkw und ein dahinter befindlicher Pkw die Kreisstraße in Richtung Autobahn und wollten beide nach links in die Lathener Straße abbiegen. Beide Fahrer verlangsamten die Fahrzeuge und setzten den Blinker. Gegen 09.55 Uhr kam von hinten mit hoher Geschwindigkeit ein Mazda, dessen Fahrer die beiden Fahrzeuge überholen wollte. In dem Moment, als der Mazda sich neben dem Lkw befand, scherte der Lkw-Fahrer nach links aus. Es kam zum Zusammenstoß und der Mazda und der Lkw wurden in den linken Seitenraum geschleudert, wo sie gegen mehrere Bäume prallten. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der 23-jährige, georgische Fahrer des Mazda aus Fürth konnte sich aus dem Fahrzeug befreien. Er kam mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Sögel. Der 29-jährige, georgische Beifahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Wagen geborgen werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Lingen gebracht. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr. Der 39-jährige, georgische Mitfahrer aus Twist, der hinten gesessen hatte, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Groningen (NL) gebracht. Auch bei ihm besteht Lebensgefahr. An dem Auto entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: