Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Mehrere Schäden durch Sturmböen

Emsland/ Grafschaft Bentheim - (ots) - Am Freitag zwischen 19.00 und 21.30 Uhr zog über das Emsland und die Grafschaft Bentheim eine Gewitterfront mit schweren Sturmböen auf. Bei der Polizei gingen eine Vielzahl von Notrufen ein, die insgesamt zu 25 Einsätzen führten. Der überwiegende Teil waren Bäume auf die Straße gestürzt. Es kam insgesamt zu fünf Vorfällen bei denen Fahrzeuge beschädigt wurden. Personen wurden nicht verletzt. Auf der Autobahn A 31 zwischen den Anschlussstellen Schüttorfer Kreuz und Geeste lagen mehre Bäume auf der Autobahn, die daraufhin vorübergehend gesperrt werden musste. Durch Blitzeinschlag kam es in Lingen gegen 19.45 Uhr in der Alten Josefstraße zu einem Dachstuhlbrand. Der Freiwilligen Feuerwehr gelang es den Brand rasch zu löschen und eine Ausdehnung auf weitere Gebäudeteile zu verhindern. Auch hier wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit nicht fest. In Lengerich (Emsland) kam es kurzfristig zu Stromausfällen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: