Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

29.04.2019 – 13:05

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Einbruch in Gärtnerei; Norden - Dieselkraftstoff abgezapft; Norden - Kompressor ausgebaut

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Einbruch in Gärtnerei

Zwischen Freitag, 26.04.2019, und Sonntag, 28.04.2019, 07.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Container einer Gärtnerei in Norden, Heerstraße, ein. Die Täter hatten ein Fenster des Bürocontainers aufgehebelt und waren dadurch eingestiegen, um diesen zu durchsuchen. Über erlangtes Diebesgut ist noch nichts bekannt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Norden - Dieselkraftstoff abgezapft

An einem LKW brachen unbekannte Täter am vergangenen Wochenende den Tankdeckel auf und zapften ca. 250 Liter Dieselkraftstoff ab. Die Tat ereignete sich in Norden in der Gewerbestraße zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Norden - Kompressor ausgebaut

Ein Kompressor wurde in der vergangenen Woche aus einem Bagger ausgebaut und entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Dienstag, 23.04.2019, und Freitag, 26.04.2019. Bei dem Tatort handelt es sich um eine Baustelle in Norden, Lehmweg. Der Kompressor war in dem Bagger fest eingebaut gewesen. Aufbruchspuren waren am Baufahrzeug nicht feststellbar. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell