Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Zeugen beobachten Unfallflucht; Großheide - Verkehrsunfall mit Mofafahrer

Altkreis Norden (ots) - Verkehrsgeschehen

Norden - Zeugen beobachten Unfallflucht

In Norden kam es am Dienstag, 06.03.2018, um 13:30 Uhr, im Warfenweg zu einer Verkehrsunfallflucht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand beobachteten aufmerksame Zeugen, wie ein weißes Wohnmobil den Warfenweg in Richtung der Straße Im Spiet befuhr. Da Gegenverkehr herrschte, musste das Wohnmobil rechts in eine Lücke zwischen zwei am Fahrbahnrand abgestellten Autos fahren. Hierbei streifte das Wohnmobil einen dort parkenden Renault Clio. Es entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht. Die Ermittlungen dauern an.

Großheide - Verkehrsunfall mit Mofafahrer

In Großheide kam es am Dienstag, 06.03.2018, gegen 07:44 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem 16jährigen Mofafahrer im Bereich des Schulweges. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der junge Mann mit seinem Mofa den Kuhweg. In Höhe des Schulweges übersah der jugendliche Mofafahrer die vorfahrtsberechtigte 52jährige Nissan-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die junge Mann leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sven Behrens
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: