Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

02.10.2017 – 13:30

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Einbrecher unterwegs; Utarp - Ohne Führerschein unterwegs; Friedeburg - Nach Unfall weggefahren

Landkreis Wittmund (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund - Einbrecher unterwegs:

Zwischen Samstag und dem heutigen Montag brachen unbekannte Täter in ein Bekleidungsgeschäft in der Kirchstraße ein. Durch eine Tür verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt und durchsuchten das Geschäft nach möglichen Diebesgut. Sie stahlen mehrere Parfümflaschen und Bekleidungsstücke.

In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen Unbekannte in der Drostenstraße in ein Geschäft ein. Durch eine zuvor gewaltsam geöffnete Tür gelangten die Täter in das Gebäude. Sie erbeuteten Zigaretten, Alkohol und Bargeld.

Hinweise nimmt die Polizei in Wittmund unter der Telefonnummer 04462-9110 entgegen. Verkehrsgeschehen

Utarp - Ohne Führerschein unterwegs:

Eine Polizeistreife kontrollierte am Sonntag, gegen 12:00 Uhr, einen 16-jährigen Jugendlichen, der mit einem Roller auf der Utarper Straße unterwegs war. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Jugendliche nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Dem 16-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Friedeburg - Nach Unfall weggefahren:

Am Samstag kam es auf der Wieseder Straße (B 436) zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 23 Jahre alter Mann befuhr gegen 13:45 Uhr die Wieseder Straße mit einem VW Golf von Wiesmoor in Richtung Friedeburg. Etwa in Höhe des Hopelser Weges kam ihm ein Trecker entgegen, der von einem Auto, vermutlich einem BMW X3 überholt wurde. Der 23-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die jeweiligen Außenspiegel der Autos prallten gegeneinander, so dass zumindest der Spiegel des VWs beschädigt wurde. Der Fahrer des BMW setzte seine Fahrt in Richtung Wiesmoor fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei in Wittmund bittet Zeugen, insbesondere einen Zeugen, der nach dem Unfall mit dem 23-Jährigen gesprochen hat, sich unter der Telefonnummer 04462-9110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund