Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Der abgebildete Mann steht im Verdacht, letztes Jahr eine Körperverletzung begangen zu haben. ...

27.09.2017 – 16:01

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Großefehn - Jungbulle beschädigt Streifenwagen

  • Bild-Infos
  • Download

Altkreis Aurich (ots)

Großefehn Jungbulle beschädigt Streifenwagen

Glück im Unglück hatten die Besatzung eines Streifenwagens und ein Jungbulle in Großefehn: Eine Gruppe von ca. 15 Jungbullen war in der Nacht zu Mittwoch ausgebüxt. Bei ihrem Ausflug näherten sich die Tiere dem Bereich der Auricher Landstraße. Um die Herde davon abzuhalten, die Bundesstraße 72 zu betreten und Verkehrsteilnehmer zu gefährden, sicherten gegen 3 Uhr drei Streifenwagen der Polizei den Bereich ab. Währenddessen brach ein Tier plötzlich aus der Gruppe aus, galoppierte in Richtung eines Streifenwagens und prallte dann dagegen. Weder die Besatzung des Streifenwagens noch das Tier wurden dabei verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von schätzungsweise 4000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Antje Heilmann
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung