Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

01.09.2017 – 13:45

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Hage - Rucksack aus Auto gestohlen; Hinte - Ladendieb verletzt Angestellten; Norden - Gegen Stromkasten gefahren

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Hage - Rucksack aus Auto gestohlen:

Unbekannte Täter machten sich am Donnerstag, zwischen 14:45 Uhr und 15:30 Uhr, an einem Auto zu schaffen und stahlen einen Rücksack samt Inhalt. Der Nissan Note stand ca. 200 Meter nördlich der Brücke über das Norder Tief auf einer Schotterfläche. Eine Scheibe des Fahrzeuges wurde beschädigt, so dass die Täter den Rucksack aus dem Auto nehmen konnten. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 erbeten.

Hinte - Ladendieb verletzt Angestellten:

Am Donnerstagvormittag, gegen 11:30 Uhr, beobachtete ein 24 Jahre alter Angestellte eines Verbrauchermarktes in der Gewerbestraße einen 18-Jährigen, der Elektrowaren aus mehreren Verpackungen nahm und einsteckte. Die leeren Verpackungen warf er unter ein Regal. Als er von dem Mitarbeiter des Marktes und dem Marktleiter auf sein Verhalten angesprochen wurde, versuchte der junge Mann zu flüchten. Der 24-Jährige und der Marktleiter konnten ihn festhalten und es kam zu einem Gerangel, wobei der 24-Jährige leicht verletzt wurde. Der 18-Jährige wurde von der hinzugerufenen Polizei zur Wache gebracht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Verkehrsgeschehen

Norden - Gegen Stromkasten gefahren:

Am heutigen Freitagvormittag befuhr gegen 07:50 Uhr, ein 17 Jahre alter Jugendlicher mit einem Fahrrad die Amselstraße in Richtung Westlinteler Weg. An der Einmündung zum Westlinteler Weg wollte der junge Mann rechts abbiegen und kam dabei auf der nassen Straße, ohne Fremdeinwirkung, zu Fall. In dem Moment befuhr ein 39-jähriger Mann mit einem Mitsubishi den Westlinteler Weg stadtauswärts. Er wich dem gestürzten Fahrradfahrer aus und kam nach rechts von der Straße ab. Hier prallte er gegen einen Stromkasten, wodurch insgesamt vier Stromkästen beschädigt wurden. Der Fahrradfahrer wurde durch seinen Sturz leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. An dem Auto entstand Sachschaden. Es musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Stadtwerke Norden und die EWE erschienen vor Ort und übernahmen die Sicherung der Schaltkästen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund