Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wiesmoor - Mülltonnen umgeworfen und Verkehrsteilnehmer behindert//Großefehn/Strackholt - Fahrer und Beifahrerin leicht verletzt

Altkreis Aurich Verkehrsgeschehen (ots) - In der Nacht zu heute, gegen 00.30 Uhr, ging bei der Polizei ein Hinweis ein, dass ein Fußgänger im Bereich der Hauptstraße in Wiesmoor gegen Mülltonnen treten würde und vor eine Rollerfahrerin gesprungen sei. Der zunächst Unbekannte versuchte offensichtlich die Rollerfahrerin und andere Verkehrsteilnehmer anzuhalten. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, konnten sie den 48-jährigen Verursacher antreffen. Er ist offensichtlich psychisch erkrankt und noch in der Nacht erfolgte durch einen Arzt eine Einweisung in das Norder Krankenhaus.

Heute Vormittag wurden ein 45 Jahre alter Autofahrer sowie seine gleichaltrige Beifahrerin bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Lindenstraße, Einmündung "Hinter der Pastorei". Nach bisherigen Aussagen befuhr ein 39-jähriger Autofahrer aus Großefehn mit seinem Ford Transit die Straße Hinter der Pastorei und bog nach rechts auf die B436 ab. Dabei übersah er den vorfahrtberechtigten Fahrer aus Nordrhein-Westfalen mit seinem Dacia Logan und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: