Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizei Aurich/Wittmund für Samstag/Sonntag vom 30.07.2017

Aurich/Wittmund (ots) - Polizeiinspektion AurichWittmund

Pressebericht für das Wochenende 28.07. bis 30.07.2017

Unfallflucht Auf dem Parkplatz eines Fahrradgeschäftes am Hoheberger Weg wurde am Freitagvormittag ein Pkw beschädigt. Der Unfallverursacher hatte vermutlich beim Parken einen grauen Opel vorne rechts beschädigt und dann die Unfallstelle ohne einen Schadenregulierung zu ermöglichen verlassen. Die Polizei Aurich 04941/606215 erbittet Hinweise.

Unfallflucht. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf dem Parkplatz des VFB Münkeboe eine Unfallflucht. Beschädigt wurde dort ein Opel Astra. Der Verursacher hat den Astra vermutlich beim Ausparken beschädigt und den Unfallort ohne sich um den Schaden zu kümmern verlassen.

Unfallflucht Am Samstagabend wurde auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in Moordorf an der Ekelser Straße ein Jeep beschädigt. Ein Unfallverursacher hat sich bisher nicht gemeldet, so dass die Polizei Aurich Hinweise erbittet.

Zwei Personen leicht verletzt Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein Pkw-Fahrer die Emder Straße in Richtung Pferdemarkt, Er entschloss sich dann auf der Fahrbahn zu wenden und wollte deshalb, von der rechten Fahrspur aus, auf die Gegenfahrbahn Richtung Emden wenden.. Hierbei übersah er aber einen auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Pferdemarkt fahrenden Pkw. Dieser Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem vor ihm fahrenden /wendenden Fahrzeug nicht verhindern. Die beiden Insassen dieses Fahrzeugs wurden leicht verletzt, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Schlag auf die Nase In der Nacht zum Sonntag sprach ein Angestellter einer Discothek einen Gast auf ein bestehendes Rauchverbot in der Discothek an und forderte ihn auf, das Rauchen einzustellen. Der Gast weigerte sich, es kam zum Streit und der Gast schlug dem Angestellten mit der Faust auf die Nase. Daraufhin überwältige der Angestellte den Gast mit Hilfe des Sicherheitsdienstes. Nach der Anzeigenaufnahme durch die Polizei, wurde dem Beschuldigten nach ein Hausverbot erteilt.

Fahrrad entwendet In der Nacht zum Sonntag waren zwei junge Mädchen auf der Ekelser Straße auf dem Nachhauseweg. Ein Mädchen (17 Jahre) führte ein Fahrrad mit. In Höhe einer Bushaltestelle trat ein bisher unbekannter junger Mann an die beiden Mädchen heran, fasste das Fahrrad an und sprach die beiden Mädchen aggressiv an. Aus Angst rannten die beiden Mädchen daraufhin weg und ließen das Fahrrad zurück. Als sie nach einer Weile zum Tatort zurückkehrten, war das Fahrrad verschwunden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silberfarbenes Herrenrad. Der Täter soll etwa 175 cm groß und dunkel gekleidet gewesen sein.

Körperverletzung

Am frühen Samstagmorgen lief ein 18-Jähriger im Bereich des ZOB in Aurich. Er wurde hier zunächst von zwei unbekannten jungen Männern angesprochen und erhielt dann unvermittelt einen Schlag ins Gesicht. Als sich das Opfer gegen diesen Schlag wehren wollte, wurde es von dem Begleiter des Schlägers zu Boden geschubst Am Boden liegend trat der Begleiter dem jungen Mann dann noch in den Rücken. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Angestellte geschlagen Am frühen Samstagmorgen hielt sich ein 22-jähriger Mann aus dem Bereich Leer in einer Auricher Gaststätte auf. Als eine Angestellte des Lokals einen verbalen Streit zwischen dem Mann und einer weiteren Person schlichten wollte, wurde sie von dem 22-Jährigen geschlagen. Zwei weitere Personen, die nun ebenfalls den Streit schlichten wollten, wurden auch von dem Täter geschlagen. Es gelang aber den Täter nach draußen zu bringen wo die Polizei dann auf den Vorfall aufmerksam wurde. Nach der Identiätsfeststellung auf der Wache konnte der Mann entlassen werden. Die drei Opfer wurde leicht verletzt.

Diebesgut eingetrieben Am Freitagvormittag wurde ein junger Mann (22J) von drei Männern geschlagen. Dies geschah in Ihlow auf einem Firmengelände. Ausgangspunkt dieser Körperverletzung war ein zuvor begangener Diebstahl durch das Opfer. Das Opfer hatte aus der Firma eines der Täter zwei Laptops entwendet. Nach dieser Körperverletzung fuhren zwei der Täter mit dem Opfer nach Aurich in die Wohnung des Opfers, um hier die beiden zuvor entwendeten Laptops abzuholen. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Bereich PK Wittmund

Baumunfall In Wittmund, Poggenkrug, B 210, ist am Freitag, gegen 17:00 Uhr, die 79-jährige Führerin eines Pkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt. Die 79-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt, am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 6000,00 Euro.

Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden In Ochtersum, Esenser Straße, ist am Samstag, gegen 11:50 Uhr, eine 57-jährige Autofahrerin auf einen Pkw aufgefahren, der dort mit Warnblinkanlage zur Absicherung einer Gefahrenstelle abgestellt worden war. Die 57-Jährige zog sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. An den beiden beteiligten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000,00 Euro.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit In Bentstreek, Stapelmoorer Weg, ist am Sonntag, gegen 05:40 Uhr, ein 33-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Großefehn mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen,in den Straßengraben geraten und gegen einen Baumstumpf geprallt. Der Pkw wurde dabei total beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15000,00 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 33-Jährige erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Ihm wurden nach richterlicher Anordnung Blutproben entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Körperverletzung Anlässlich einer Veranstaltung in Nenndorf gerieten am Sonntag, gegen 02:45 Uhr, zwei junge Frauen im Alter von 27 und 24 Jahren aneinander, wobei schließlich die Ältere auf die Jüngere einschlug. In diese Auseinandersetzung mischten sich weitere Personen ein, von denen eine bislang unbekannte männliche Person ebenfalls auf die 24-Jährige einschlug. Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Hinweise zu dem bislang unbekannten männlichen Schläger unter 04971/92718110 an die Polizeistation Esens.

Bereich PK Norden

Ladendiebstahl Bei dem Versuch, eine Flasche Schnaps zu stehlen, wird ein 27jähriger Mann aus Norden vom Personal des KAUFLAND am Freitagabend gestellt. Gegen den bereits angetrunkenen Beschuldigten wird nach Personalienfeststellung ein Ermittlungsverfahren eingeleitet sowie ein Hausverbot erteilt.

Diebstahl an Pkw Bislang unbekannte Täter haben in der Zeit vom Donnerstag bis Freitag auf einem Parkplatz am Burggraben von einem Pkw, Audi,Typ SQ5 TDI, beide Außenspigel entwendet. Die Spiegel wurden brachial abgebrochen, die Kabelstränge durchschnitten. Hinweise zu diesem Sachverhalt bitte an die Polizei Norden, Tel. 049319210.

Fahrraddiebstahl Am Freitagnachmittag, zwischen 14:30 und 17:30 Uhr, wurde in Hage/Blandorf das Mountainbike der Marke BBF MTX1., Farbe schwarz/blaumatt, ausgestattet mit einer 24-Gang-Schaltung, welches verschlossen mit einem Spiralschloß vor dem Freibad im Fahrradständer abgestellt war, von unbekannten Tätern entwendet. Hinweise zu diesem Sachverhalt bitte an die Polizei Hage, Tel. 049317151.

Gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung In der Nacht zum Samstag gegen 02:15 Uhr kam es in einer Gaststätte in Großheide, Am Berumerfehnkanal, aus nicht bekannt gewordenen Gründen zu Streitigkeiten zwischen einem Gast und dem Wirt. Im Verlaufe der Streitgkeiten wurde Mobiliar umgeworfen sowie ein schwerer Aschenbecher in ein Regal mit Gläsern geworfen. Der Wirt fühlte sich durch dieses Verhalten bedroht und setzte Pfefferspray gegen den Beschuldigten ein. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Sachbeschädigung an Pkw In den frühen Morgenstunden des Samstag, 29.07.17, wurde ein an der Lentzlohne 2 in Norden abgestellter Pkw beschädigt; der namentlich bekannte Täter zerschlug mit einer Bierflasche, nach einem vorausgegangenen Streit mit der Fahrzeughalterin, eine Seitenscheibe des Fahrzeugs. Ein Ermittlungsverfahren wird eingeleitet.

Trunkenheit im Straßenverkehr Gegen 02:30 Uhr am Sonntagmorgen wird in Dornum, Oll Deep, ein 52jähriger Einwohner als Fahrer eines Kleinkraftrades ermittelt; der Fahrer hatte mit mehr als 2 Promille öffentlichen Verkehrsraum befahren.Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: