Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Esens - Leichtkraftrad geriet während der Fahrt in Brand; Wittmund - Einbrecher scheitern an Tür; Harlesiel - Tasche gestohlen

Landkreis Wittmund (ots) - Kriminalitätsgeschehen

Esens - Leichtkraftrad geriet während der Fahrt in Brand:

In der Nacht von Sonntag auf Montag befuhr ein 17-jähriger Jugendlicher mit einem Leichtkraftrad die Straße An der Eisenbahn. Während der Fahrt bemerkte er gegen 00:30 Uhr, dass aus dem Fahrzeug Qualm aufstieg. Er hielt sofort an. Das Leichtkraftrad geriet daraufhin in Brand. Der 17-Jährige versuchte noch, das Fahrzeug selber zu löschen. Als dieses nicht gelang verständigte er die Feuerwehr. Das Leichtkraftrad wurde schließlich von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Das Leichtkraftrad wurde durch das Feuer zerstört. Vermutlich geriet das Fahrzeug aufgrund eines technischen Defektes in Brand.

Wittmund - Einbrecher scheitern an Tür:

Zwischen Freitag, 21.07.2017, und Sonntag, 23.07.2017, versuchten unbekannte Täter in ein Bürogebäude im Dohuser Weg einzubrechen. Die Täter machten sich an einer Nebeneingangstür zu schaffen und versuchten, diese gewaltsam zu öffnen. Dabei wurde die Tür zwar beschädigt, geöffnet werden konnte sie jedoch nicht, so dass die Täter die Örtlichkeit ohne Beute verließen. Sachdienliche Hinweise zum Geschehen werden an die Polizei in Wittmund unter der Telefonnummer 04462-9110 erbeten.

Harlesiel - Tasche gestohlen:

Am Sonntagabend wurde zwischen 21:30 Uhr und 23:00 Uhr eine Umhängetasche von der Terrasse eines Restaurants in der Straße Am Harlesiel gestohlen. Der Eigentümer der Tasche hatte diese vermutlich auf dem Boden abgestellt und sie beim Verlassen des Restaurants vergessen. Als er kurz darauf zum Restaurant zurückkehrte war die Tasche nicht mehr da. Sie konnte später in der Nähe, vor einigen Altglascontainern aufgefunden werden. Die Täter nahmen das Bargeld aus der Tasche und ließen diese an den Containern zurück. Die Polizei in Wittmund bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 04462-9110.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: