Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Westerholt - Mit Farbe begossen; Wittmund - Streit um Parklücke eskaliert; Esens - Sachbeschädigung an Pkw

Landkreis Wittmund (ots) - Kriminalitätsgeschehen

Westerholt - Mit Farbe begossen:

Unbekannte Täter haben am Mittwoch, zwischen 05:00 Uhr und 08:30 Uhr, den Eingangsbereich einer Wohnung in der Straße Gastkamp mit blauer Farbe verschmutzt. Dabei wurden die Eingangstür und das Mauerwerk mit der Farbe begossen, die sich zum Teil nicht ohne weiteres entfernen lässt. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei in Esens unter der Telefonnummer 04971-92718110 entgegen.

Wittmund - Streit um Parklücke eskaliert:

Zu einer Auseinandersetzung kam es am Mittwochnachmittag, gegen 16:30 Uhr, in der Straße Kurt-Schwitters-Platz. Zwei Männer im Alter von 55 und 57 Jahren wollten auf dem Parkplatz des dortigen Rathauses mit ihren Autos parken. Hier kam es zum Streit um eine Parklücke, in die der 57-Jährige hineingefahren war und die auch der 55-Jährige nutzen wollte. Die beiden Männer gerieten aneinander, wobei beide Männer gegenüber der Polizei unterschiedliche Angaben machten. Der 55-Jährige soll während der Auseinandersetzung ein Messer gezogen haben und damit dem anderen Mann gedroht haben. Als der 57-Jährige schließlich mit dem Handy ein Foto von dem Autokennzeichen des 55-Jährigen machen wollte, soll dieser ihm das Handy weggenommen haben woraufhin es kurz zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Zwei Passanten wurden auf die Situation aufmerksam und verständigten die Polizei. Es wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt. Die Polizei Wittmund bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 04462-9110 zu melden.

Esens - Sachbeschädigung an Pkw:

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist in der Straße An der Eisenbahn, zwischen 00:15 Uhr und 00:45 Uhr, ein Auto beschädigt worden. Der Audi A 4 stand in einer Parkreihe vor dem dortigen Kindergarten. Unbekannte Täter beschädigten das Auto im Bereich des rechten Kotflügels. Vermutlich wurde gegen das Auto getreten. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Esens unter der Telefonnummer 04971-92718110 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: