Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

30.03.2017 – 15:26

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Pedelec-Fahrerin stürzte; Lütetsburg - Kind nach Unfall schwer verletzt

Altkreis Norden (ots)

Verkehrsgeschehen

Norden - Pedelec-Fahrerin stürzte:

Eine 33 Jahre alte Frau befuhr mit einem VW Polo am Mittwoch, gegen 17:00 Uhr, die Osterstraße in Richtung der Ubbo-Emmius-Klinik. In Höhe der Straße Im Horst, wo die Vorfahrtregelung durch eine abknickende Vorfahrt geregelt ist, befand sie sich auf der untergeordneten Straße und wollte weiter geradeaus die Osterstraße befahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 66-Jährigen, die ihr aus Richtung der Ubbo-Emmius-Klinik auf einem Pedelec entgegenkam. Die 66-Jährige wollte der abknickenden Vorfahrt nach links in die Straße Im Horst folgen. Als die 33-Jährige in den Bereich der abknickenden Vorfahrt einfuhr bremste die Pedelec-Fahrerin stark ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam sie zu Fall und stieß mit dem Kopf gegen das Auto. Dabei verletzte sich die Frau leicht. An dem Pedelec entstand Sachschaden.

Lütetsburg - Kind nach Unfall schwer verletzt:

Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern, gegen 12:55 Uhr, auf der Landstraße. Eine 76-jährige Frau befuhr mit einem Daimler die Landstraße. In Höhe der Straße Am Südacker hielt zu diesem Zeitpunkt ein Bus. Hinter dem Bus lief plötzlich ein 7 Jahre altes Kind auf die Straße. Die 76-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass das Mädchen von dem Auto angefahren wurde. Durch den Unfall wurde das Kind schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen in ein Krankenhaus. Ein Schaden an dem Auto entstand nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund