PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

13.03.2017 – 15:12

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Mittegroßefehn - 13 Verletzte nach Verkehrsunfall; Aurich - Gullydeckel ausgehoben; Schirum - Auffahrunfall

Altkreis Aurich (ots)

Verkehrsgeschehen

Mittegroßefehn - 13 Verletzte nach Verkehrsunfall:

Am Sonntag kam es gegen 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem 13 Personen leicht verletzt wurden.

Eine 51-jährige Frau befuhr mit einem Opel Corsa die Auricher Landstraße von Aurich in Richtung Bagband. In dem Fahrzeug befanden sich außerdem eine 19-jährige Frau und ein 19-jähriger Mann. In Höhe des Üterbörgweg wollte die Corsa-Fahrerin links abbiegen, auf Grund des Gegenverkehrs musste sie jedoch zunächst halten. Hinter dem Corsa fuhr ein Ford Focus, in dem sich der 47-jährige Fahrer befanden, sowie seine gleichaltrige Ehefrau und zwei weitere erwachsene Personen. Der Ford-Fahrer hielt hinter dem Corsa ebenfalls an.

Die 20-jährige Fahrerin eines Hyundai fuhr hinter dem Ford. In dem Hyundai befand sich außerdem eine weitere Frau. Die junge Fahrerin erkannte die Situation zu spät. Trotz Vollbremsung fuhr sie auf den Ford auf. Durch den Aufprall wurde der Ford nach vorne geschoben und prallte gegen den Corsa. Anschließend schleuderte der Ford auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß der Ford mit einem entgegenkommenden VW Golf, in dem sich drei Erwachsene (eine Frau im Alter von 24 Jahren und ein 50-jähriges Ehepaar) und ein 2 Jahre altes Kind befanden, zusammen.

Durch den Unfall wurden 13 Personen leicht verletzt. Insgesamt sieben Rettungswagen brachten die Verletzten in die umliegenden Krankenhäuser. Der Hyundai, so wie der Ford und der VW Golf waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten jeweils von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. An dem Opel Corsa entstand ebenfalls Sachschaden.

Die Fahrbahn musste 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Der Schaden wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt.

Aurich - Gullydeckel ausgehoben:

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Abdeckung eines Kanalschachtes in der Burgstraße ausgehoben. Eine 48 Jahre alte Frau befuhr am Sonntag gegen 02:00 Uhr mit einem Citroen die Bahnhofstraße und bog dann in die Burgstraße ab. Beim Abbiegen übersah sie den Kanalschacht, dessen Abdeckung fehlte und fuhr mit ihrem Auto drüber. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei in Aurich unter der Telefonnummer 04941-606215 entgegen.

Schirum - Auffahrunfall:

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Sonntag gegen 14:20 Uhr. Ein 49 Jahre alter Mann befuhr mit einem VW Passat die Leerer Landstraße und musste kurz vor der Kreuzung Timmeler Straße verkehrsbedingt halten. Eine 27-jährige Frau, die in einem VW Lupo hinter ihm fuhr, hielt ebenfalls an. Hinter dem Lupo wiederum fuhr eine 58 Jahre alte Frau in einem Nissan. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Lupo auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lupo nach vorne geschoben und stieß gegen den Passat. Durch den Unfall wurde die 27-Jährige leicht verletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund