Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

18.01.2017 – 11:18

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Großheide - Versuchter Einbruch Norden - Zeugen gesucht Großheide - Unter Drogeneinfluss gefahren

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Großheide - Versuchter Einbruch:

Bislang unbekannte Täter versuchten zwischen Freitag, 13.01.2017, und Montag, 16.01.2017, in einen Kindergarten im Kapellenweg einzubrechen. Um in das Gebäude zu gelangen wurde versucht, eine Tür aufzubrechen. Dieses misslang, so dass die Täter die Örtlichkeit ohne Beute verließen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Norden - Zeugen gesucht:

Am Sonntag, 08.01.2017, in der Zeit von 14:30 - 15:00 Uhr, wurde ein roter Ford mit der Städtekennung WHV auf dem Parkplatz der Ubbo-Emmius-Klinik in Norden an der vorderen Stoßstange vermutlich durch ein anderes Fahrzeug angefahren und beschädigt. Zeugen, die konkrete Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 zu melden.

Großheide - Unter Drogeneinfluss gefahren:

Eine Polizeistreife kontrollierte am Dienstag gegen 14:00 Uhr einen 22-jährigen Mann der mit seinem Auto die Großheider Straße befuhr. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein entsprechender Drogentest verlief positiv. Es wurde eine Blutprobe entnommen und eine Anzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung