Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

30.12.2016 – 13:54

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Hinte - Einbruch in Einfamilienhaus Norden - Zeugen gesucht Norden - Auto landete im Graben

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Hinte - Einbruch in Einfamilienhaus:

Ein Einbruch wurde der Polizei gestern gemeldet. Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Montag, 26.12.2016, und Donnerstag, 29.12.2016, durch ein zuvor gewaltsam geöffnetes Fenster Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Möwenstraße. Das Gebäude wurde nach Diebesgut durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde ist derzeit nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 erbeten.

Norden - Zeugen gesucht:

Am Donnerstag kam es zwischen 23:00 Uhr und 23:40 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 23-jährigen Frau und einem unbekannten Mann. Die junge Frau war zu Fuß unterwegs und kam aus Richtung des Mittelhaus Norden, Neuer Weg. In der Okko-tom-Brook-Straße kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Rangelei zwischen der Frau und einem derzeit unbekannten Mann. Die alkoholisierte Frau wurde dabei leicht verletzt. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, Kontakt mit der Polizei in Norden aufzunehmen.

Verkehrsgeschehen

Norden - Auto landete im Graben:

Ein 50 Jahre alter Mann befuhr gestern gegen 12:30 Uhr die Neuwesteeler Straße in Richtung Wurzeldeicher Straße. Im Einmündungsbereich missachtete er die Vorfahrt einer 45-jährigen Autofahrerin, die mit ihrem Honda CR-V in Richtung Pewsum fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Honda wurde gegen ein Verkehrszeichen geschleudert und landete schließlich in einem Straßengraben. Die beiden Autofahrer blieben zum Glück unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Sie mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung