Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

13.12.2016 – 14:43

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Einbrecher verwüsten Räume im Kinder- und Familienhaus Norden - In mehrere Geschäfte eingebrochen

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Einbrecher verwüsten Räume im Kinder- und Familienhaus:

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen bislang unbekannte Täter in ein Kinder- und Familienhaus in der Straße Am Alten Siel ein. Um in das Gebäude zu gelangen wurde ein Fenster zerstört, so dass die Täter durchsteigen konnten. Sämtliche Räume wurden nach Wertsachen durchsucht und verwüstet. Die Einbrecher erbeuteten einige Gutscheine und verließen anschließend das Gebäude. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei in Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Norden - In mehrere Geschäfte eingebrochen:

In der vergangenen Nacht brachen bislang unbekannte Täter in vier Geschäfte in der Straße Am Markt ein. Durch ein Fenster, welches zuvor gewaltsam geöffnet wurde, gelangten die Täter in die Passage eines Geschäftshauses. Von hier aus brachen die Täter in verschiedene Geschäfte ein. Es wurden die Türen eines Versicherungsbüros, einer Änderungsschneiderei, einer Alten- und Krankenpflegeeinrichtung und eines Apothekenlagers gewaltsam geöffnet. Die Räume der Geschäfte wurden alle nach Diebesgut durchsucht. Ob tatsächlich etwas gestohlen wurde ist derzeit noch unklar. Die Polizei in Norden bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 04931-9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Inken Düpree
Telefon: 04941 - 606 104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund