Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

09.09.2016 – 13:23

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Riepe - Körperverletzung Großefehn - Brand eines Komposthaufens Aurich - Fahrzeug übersehen Aurich - Vorfahrt missachtet Aurich -Alleinunfall Wiesmoor - Auffahrunfall

Altkreis Aurich (ots)

Riepe - Körperverletzung: In einer Unterkunft des Landkreises kam es am Donnerstag, 08.09.2016, gegen 00.20 Uhr zu einer Körperverletzung. Zwei Personen, sudanesischer und somalischer Herkunft, wollten in dem Gebäude übernachten, da sie dort vor einiger Zeit selbst gewohnt hatten. Dies wollten die Bewohner jedoch nicht, so dass es zunächst zu einer verbalen und im weiteren Verlauf zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Dabei wurden zwei rechtmäßige Bewohner, syrischer Herkunft, leicht verletzt. Die Polizei verbrachte die Beschuldigten, die nicht einsichtig waren, zur Dienststelle nach Aurich, wo sie nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen entlassen wurden.

Großefehn - Brand eines Komposthaufens: Zum Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es in der Nacht zum 09.09.2016 in Mittegroßefehn, Weißdornweg. Zeugen hatten kurz vor Mitternacht den Brand eines Komposthaufens festgestellt und dies an die Leitstelle gemeldet. Durch das Feuer war zwischenzeitlich auch eine Hecke sowie ein Holzzaun beschädigt worden. Die eingesetzte Wehr aus Spetzerfehn löschte den Brand ab. Vermutlich entstand der Brand durch natürliche Hitze innerhalb des Kompostgutes aufgrund mangelnder Frischluftzufuhr.

Aurich - Fahrzeug übersehen: Auf der Dornumer Straße in Aurich kam es am Donnerstag, 08.09.2016, gegen 16.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 47-jährige Fahrer eines Audi befuhr die Dornumer Straße in Richtung Innenstadt und wollte nach links in die Arentestraße abbiegen. Dabei beachtete er nicht den entgegenkommenden VW Golf, der von einem 44-jährigen geführt wurde. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem die beiden Fahrer sowie die Beifahrerin des Golf verletzt wurden. Zwei Personen wurden vorsorglich mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 20.000,- EUR geschätzt.

Aurich - Vorfahrt missachtet: An der Kreuzung Bondammsweg und Schlichtmoorweg in Aurich kam es am Donnerstag, 08.09.2016, gegen 18.35 Uhr zu einer Vorfahrtsverletzung. Dabei beachtete der 51-jährige Fahrer eines PKW Mazda nicht die Vorfahrt des von rechts kommenden VW Touran. Durch den Unfall entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.500,- EUR. Beim Unfallverursacher wurde im Rahmen der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,57 Promille. Eine Blutprobenentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folge.

Aurich -Alleinunfall: Auf der Straße Im Neuen Moor in Brockzetel kam es am Freitag, 09.09.2016, gegen 05.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Bei dichtem Nebel und einer Sicht unter 50 m war der 34-jährige Fahrer eines BMW bei Erreichen des querenden Moorackerweg gerdeaus und ohne zu bremsen in den gegenüberliegenden Straßengraben gefahren. Der Fahrer wurde schwer verletzt, am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8.000,- EUR.

Wiesmoor - Auffahrunfall: Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitag, 09.09.2016, gegen 07.20 Uhr in Wiesmoor, Wittmunder Straße. Der 19.jährige Fahrer eines VW Golf beachtete nicht den Bremsvorgang der vor ihm fahrenden Fahrzeuge. Er fuhr auf einen Audi auf und schob diesen auf den davor befindlichen BMW. Der Unfallstelle näherte sich ein weiterer Golf, dessen 39-jähriger Fahrer auf den Unfallverursacher fuhr. Somit entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7.500,- EUR. Der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund