Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - 27-jähriger nach Raub in Untersuchungshaft Norden - Dachstuhlbrand Norden - PKW zerkratzt Großheide - PKW aufgebrochen

Altkreis Norden (ots) - Norden - 27-jähriger nach Raub in Untersuchungshaft: Zu einer Raubstraftat kam es am Donnerstag, 01.10.2015, gegen 14.30 Uhr in Norden, Jerusalemlohne. Der 27-jährige Täter hatte seine Bekannte, das spätere Opfer, auf dem Marktplatz in Norden angetroffen und war mit ihr in die Lohne gegangen. Dort schlug er sein 23-jähriges Opfer und nahm gewaltsam dessen Handtasche an sich. Der Inhalt wurde auf den Boden geschüttet, wobei auch das Portmonee heraus fiel. Diesem entnahm der Täter das Bargeld. Anschließend flüchtet der 27-jährige und wurde von der 23-jährigen bis zu einer Wohnung verfolgt. Von dort verständigte sie die Polizei, die den Täter aus der Wohnung holte und zur Dienststelle brachte. Bereits einen Tag zuvor hatte sich der gleiche Täter zusammen mit einem Mittäter (38 Jahre alt) gewaltsam Zugang zu einer Wohnung in Norden, Kirchstraße, verschafft und von dem 49-jährigen Bewohner Geld gefordert. Auch hier war von dem 27-jährigen Gewalt angewandt worden, wobei durch einen zufällig anwesenden Besucher die beiden Täter aus der Wohnung gedrängt werden konnten. Der 27-jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft anordnete.

Norden - Dachstuhlbrand: Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es am Montag, 05.10.2015, gegen 13.50 Uhr zum Brand eines Wohnhauses in Norden, Langer Pfad. Das Feuer wurde durch einen Anwohner selbst entdeckt, der zunächst eine Mitbewohnerin informierte und danach erste Löschversuche unternahm. Die eingesetzte Feuerwehr aus Norden (eingesetzt 10 Fahrzeuge mit 70 Wehrleuten sowie Rettungswagen und DRK) löschte den Brand letztlich ab. Personenschaden entstand nicht, jedoch wurde durch das Feuer das Haus in arge Mitleidenschaft gezogen. Der Dachstuhl brannte vollständig aus und durch den Rauch und Berußung wurden auch die anderen Bereich des Hauses zunächst unbewohnbar. Die Schadenshöhe wird derzeit auf 100.000,- EUR geschätzt.

Norden - PKW zerkratzt: Unbekannte Täter zerkratzten in Norden einen PKW. Dieser stand zur Tatzeit am Sonntag, 04.10.2015, zwischen 13.00 Uhr und 18.50 Uhr, auf einem Parkplatz in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Die rechte Fahrzeugseite des grauen BMW wurde mit einem spitzen Gegenstand derart zerkratzt, dass ein Schaden in Höhe von ca. 2.000,- EUR entstand. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Großheide - PKW aufgebrochen: In einen VW Polo brachen unbekannte Täter in der Nacht zu Montag, 05.10.2015, ein. Die Tat ereignete sich in Berumerfehn, Großheider Straße. Die Täter hatten die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und anschließend eine Geldbörse entwendet, die in der Mittelkonsole lag. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: