Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Friedeburg - Starke Geruchsbelästigung Esens - Unfallflucht Esens - Schilder umgefahren

Landkreis Wittmund (ots) - Friedeburg - Starke Geruchsbelästigung: Anwohner eines Hauses in Marx, in dem ausländische Mitbürger wohnen, stellten am Sonntag, 04.10.2015, gegen 21.15 Uhr einen unangenehmen Geruch fest. Eine Nachschau ergab, dass dieser Geruch von draußen kam. Die Leitstelle wurde informiert und die Einsatzkräfte stellten vor Ort an der Marxer Hauptstraße fest, dass Unbekannte eine stark riechende Flüssigkeit an die Außenwand des Hauses angebracht hatten. Die 6 Bewohner klagten kurzzeitig über Atemprobleme. Nach erster Versorgung durch die Einsatzkräfte legte sich dieses wieder. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zu melden.

Esens - Unfallflucht: Ein ordnungsgemäß geparkter PKW Audi wurde von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Audi stand zwischen Samstag, 03.10.2015, 18.00 Uhr, und Sonntag, 04.10.2015, 13.00 Uhr, in Esens in einer Parkbucht der Gartenstraße geparkt. Durch den Anstoß des Unfallflüchtigen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000,- EUR. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wittmund, 04462/9110, zu melden.

Esens - Schilder umgefahren: Am Freita, 03.10.2015, gegen 20.30 Uhr befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug die Norder Straße in Esens aus Richtung Holtgast kommend in Richtung Stadtmitte. Am AOK-Kreisel war das Fahrzeug offenkundig viel zu schnell, überfuhr eine Verkehrsinsel und knickte dabei zwei Verkehrszeichen um, die dann auf die Straße fielen. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer beseitigten die Gefahrenstelle und informierten die Polizei. Zeugen, die Angaben zum Unfallflüchtigen machen können werden gebeten, sich mit der Polizei in Esens, 04971/92718115, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: