Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Marihuana sichergestellt Wittmund - Brandstiftung in Funnix Wittmund - Betrunkene Autofahrerin

POL-AUR: Wittmund - Marihuana sichergestellt
Wittmund - Brandstiftung in Funnix
Wittmund - Betrunkene Autofahrerin
Brand in Wittmund

Landkreis Wittmund (ots) - Wittmund - Marihuana sichergestellt: Am 29.09.2015 haben Beamte des PK Wittmund ein Wohnhaus in Friedeburg durchsucht. Grundlage war ein Durchsuchungsbeschluß einer auswärtigen Dienststelle im Rahmen von Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Bei den Beschuldigten, von denen zumindest eine Person erhebliche Vorerkenntnisse hat, wurde darüberhinaus selbsthergestelltes Marihuana in mutmaßlich nicht geringer Menge sichergestellt. Im Landeskriminalamt wird nun der Wirkstoffgehalt untersucht.

Wittmund - Brandstiftung in Funnix: Bereits am Sonntag, 20.09.2015, war es in den frühen Nachmittagsstunden zu einer Brandstiftung im Eingangsbereich eines Einfamilienhauses gekommen. Eine zunächst unbekannte Person hatte Brandbeschleuniger im Eingangsbereich ausgebracht und entzündet. Haustür und Vordach fingen sofort Feuer, konnten aber von den Bewohnern mit eigenen Mitteln gelöscht und damit ein Übergreifen auf das gesamte Haus verhindert werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 10.000.- Euro. Mitte vergangener Woche kam es weiteren Vorfällen in Funnix. Ein 37-jähriger Mann wurde dabei ertappt, als er mindestens 12 Straßenlaternen beschädigt hatte. Mit entsprechendem Werkzeug wurden stromführende Kabel durchtrennt. Dadurch entstand erheblicher Sachschaden. Bei der mit richterlichem Beschluss durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden Beweismittel gefunden, die den Tatverdacht des Mannes auch in Hinblick auf die Brandstiftung erhärtet haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich wurde der Mann in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungen dauern an.

Wittmund - Betrunkene Autofahrerin: Verkehrsteilnehmer meldeten der Wittmunder Polizei am Donnerstag, 01.10.2015, gegen 17.00 Uhr eine offfenbar betrunkene Autofahrerin. Diese fuhr mit ihrem BMW in der Langeoogstraße mit ganz offensichtlichen Schlangenlinien. Als die Polizei dort eintraf, war von dem BMW nichts mehr zu sehen. Jedoch meldeten andere Autofahrer kurz darauf das Fahrzeug auf der Bundesstraße 210, Fahrtrichtung Aurich. Die Autofahrerin konnte von einer Streife der Polizeistation Esens angehalten werden. Bei der Überprüfung der 32-jährigen Fahrerin war Alkoholgeruch deutlich wahrnehmbar. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von ca. 2,46 Promille. Eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines war die Folge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: