Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

05.08.2015 – 15:49

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Bensersiel/Ostbense - Verkehrsunfall mit Gefahrguttranporter

Landkreis Wittmund Verkehrsgeschehen (ots)

Heute Vormittag ereignete sich gegen kurz vor 09.00 Uhr auf der Bensersieler Straße ein Verkehrsunfall mit einem Gefahrgut-LKW. Der 24-jährige Fahrer aus Rastede erlitt leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in das Wittmunder Krankenhaus eingeliefert. Er befuhr die L 5 aus Neuharlingersiel kommend in Richtung Bensersiel. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache kam der Fahrzeugführer in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der LKW kam im dortigen Straßengraben mit einer gewissen Schieflage zum Stillstand. Das Fahrzeug war u.a. mit Chlorgasflaschen und Schwefelsäure beladen. Zunächst war nicht auszuschließen, ob es in Folge des Unfalls zu einer Beschädigung der Ladung und damit zu einem Austritt gefährlicher Stoffe gekommen war. Die Unfallstelle wurde voll gesperrt und durch Polizeikräfte abgesichert. Die alarmierten Feuerwehrkräfte aus Wittmund und Esens kontrollierten mit entsprechender Ausrüstung, ob es zu einem Austritt von Giftstoffen gekommen war. Diese Überprüfung ergab, dass die Ladung in keinster Weise beschädigt und somit kein Austritt von Gefahrstoffen stattfand. Die Güter des verunglückten LKW wurden mit Hilfe der Feuerwehr geborgen und in einen angeforderten LKW der betroffenen Oldenburger Firma umgeladen. Der verantwortliche Fuhrparkleiter war vor Ort. Anschließend wurde der LKW durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Nach Aufräumarbeiten durch die Straßenmeisterei Wittmund konnte die L 5 gegen 14.30 Uhr wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund