Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Großefehn/Wrisse -- 11-jähriger Schüler schwer verletzt

Altkreis Aurich Verkehrsgeschehen (ots) - Heute Morgen, gegen 07.45 Uhr, wurde ein 11-jähriger Grundschüler von einem LKW erfasst, nachdem er aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Fahrrad auf die Fahrbahn fuhr. Das Kind erlitt schwere Verletzungen und wurde umgehend in das Auricher Krankenhaus eingeliefert.

Nach bisherigen Ermittlungen fuhr der Junge mit anderen Schülern auf dem Radweg entlang des Postweges von Aurich-Oldendorf in Richtung Grundschule Holtrop. Der 46-jährige LKW-Fahrer war in gleicher Richtung unterwegs. Plötzlich verließ der Schüler die Gruppe und fuhr mit seinem Rad über den Grünstreifen auf die Fahrbahn. Der Fahrer des LKW machte eine Vollbremsung und wich noch nach links aus. Das Fahrrad des 11-Jährigen aus Großefehn geriet unter den hinteren rechten Reifen. Das Kind stürzte und zog sich Frakturen zu. Ein Notarzt behandelte ihn an der Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: