Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

03.02.2015 – 14:28

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Diebstahl einer Bandsäge Südbrookmerland - Ins Rutschen gekommen Wiesmoor - Tiertransporter verunglückt

Altkreis Aurich (ots)

Aurich - Diebstahl einer Bandsäge: Von einer Baustelle in Aurich, Moosbeerweg, wurde von unbekannten Tätern eine Bandsäge entwendet. Diese war mit einer Kette und einem Schloß gegen Diebstahl gesichert gewesen. Die Täter hatten sich zwischen dem 29.01.2015 und 02.02.2015 zum Tatort begeben, die Sicherung aufgebrochen und die Bandsäge (zum Schneiden von Steinen) mitgenommen. Aufgrund des Gewichtes ist davon auszugehen, dass es sich um mindestens 2 Täter gehandelt haben dürfte. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Aurich, 04941/606-215, erbeten.

Südbrookmerland - Ins Rutschen gekommen: Auf der Tom-Brook-Straße in Moordorf, außerhalb geschlossener Ortschaft, kam es am Montag, 02.02.2015, gegen 09.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 21-jährige VW-Fahrerin fuhr in Richtung Moordorf, als ihr plötzlich auf ihrer Fahrbahnseite ein Fahrzeug entgegen kam. Der Fahrer dieses Fahrzeuges war ins Rutschen gekommen. Die 21-jährige bremste daraufhin ihr Fahrzeug ab, kam selbst ins Rutschen und geriet gegen einen Leitpfosten. Das Fahrzeug drehte sich und kam im Graben zum Stehen. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer, der ihr rutschend entgegen gekommen war, hielt nicht an und flüchtete. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zumelden.

Wiesmoor - Tiertransporter verunglückt: Wegen Straßenglätte kam am Montag, 02.02.2015, gegen 18.55 Uhr der 78-jährige Fahrer eines Mercedes, mit Viehanhänger, in Marcardsmoor, Wittmunder Straße, von der Fahrbahn ab. Auf dem Anhänger befanden sich 18 Kälber, die zum Teil durch den Unfall leicht verletzt wurden. Ein Landwirt aus der Nähe der Unfallstelle half bei der Bergung, um die Kälber kümmerte sich ein herbeigerufener Tierarzt. Nachfolgende Zeugen bestätigten, dass der Mercedes aufgrund der Witterungslage sehr langsam unterwegs war.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell