Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Schränke und Schubläden durchwühlt//Esens - Geldbörse war plötzlich weg//Westerholt - Auto war nicht verschlossen

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen (ots) - Am Montagabend brachen bislang Unbekannte in der Zeit zwischen 19.20 und 21.10 Uhr in ein Einfamilienhaus im Braamweg Nord in Wittmund ein. Die Einbrecher verschafften sich durch gewaltsames Öffnen einer Tür Zugang in das Wohnhaus. Anschließend durchsuchten sie die Wohnräume und öffneten Schränke und Schubläden. Diese wurden dann durchwühlt. Die Täter entwendeten einen Koffer mit Armbanduhren. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes werden an das Polizeikommissariat in Wittmund unter 04462/911-0 erbeten.

Am Montagvormittag, besuchte eine 64-jährige Kundin den Aldi-Markt an der Wittmunder Straße in Esens. Als sie an der Kasse Kasse bezahlen wollte, stellt sie fest, dass ihr Portmonee gestohlen wurde. Täterhinweise werden an die Polizeistation in Esens unter 04971/92718110 erbeten.

Wie der Polizei erst gestern mitgeteilt wurde, entwendeten bislang Unbekannte in der Nacht zum 24. Dezember ein schwarzes Klettportmonee aus dem Handschuhfach eines VW Golf im Dünenkamp in Westerholt. Das Auto stand zur Tatzeit unverschlossen auf dem hinteren Parkplatz eines Zweifamilienhauses. Hinweise zur Aufklärung des Diebstahls nimmt die Polizei in Esens unter 04971/927110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: