Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Kollision mit Leichtkraftrad - Kind schwer verletzt - Heiligenhaus - 1905144

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend des 23.05.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

04.11.2014 – 14:43

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Marienhafe - Wohnungseinbruch Norden - Sachbeschädigungen aufgeklärt

Altkreis Norden (ots)

Marienhafe - Wohnungseinbruch: In eine Wohnung eines Mehrparteienhauses in Marienhafe, Speckweg, brachen unbekannte Täter am Montag, 03.11.2014, ein. Die Tat ereignete sich zwischen 19.00 Uhr und 19.45 Uhr. Die Täter öffneten gewaltsam die Wohnungstür im Obergeschoß des Hauses und entwendeten dort eine Spielkonsole, X-Box one samt Zubehör. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Norden - Sachbeschädigungen aufgeklärt: In der Nacht zu Samstag, 21.09.2014, war es in Norden zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen. Dabei gingen die Täter im Neuen Weg, am Bahnhof und am Norder Tor randalierend willkürlich gegen verschiedene Gegenstände vor und beschädigten diese. Es wurden unter anderem Schilder und Fahrräder umgeworfen, Blumentöpfe beschädigt oder Biergläser auf die Straße geworfen, wir berichteten. Die Norder Polizei konnte aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung mehrere Tatverdächtige aus dem Altkreis Norden im Alter zwischen 16 und 42 Jahren ermitteln. Zum Teil sind diese geständig, zumindest einen Teil der Straftaten begangen zu haben. Die Gründe für den Vandalismus sind der Polizei nicht bekannt geworden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund