Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

10.07.2014 – 15:01

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Spendensammlerinnen unter Verdacht

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen (ots)

Gestern Nachmittag wurde die Wittmunder Polizei gegen 14.20 Uhr darüber informiert, dass zwei Frauen Am Markt in Wittmund mit Zetteln um Spenden betteln würden. Es wurde der Verdacht geäußert, dass möglicherweise ein Betrug vorliegen könnte. Eine Polizeistreife beabsichtigte die beiden Frauen zu überprüfen und daraufhin ergriffen sie sofort die Flucht. Kurze Zeit später gelang es den Beamten die beiden 16 und 20 Jahre alten Frauen südosteuropäischer Herkunft in einem Gebüsch beim Amtsgericht aufzufinden. Anhand vorgefundener Spendenzettel konnte festgestellt werden, dass bereits mehrere Spenden eingesammelt worden waren. Auf den Zetteln ist zu lesen, dass die Gelder für ein Internationales Zentrum für Taubstumme, körperlich Behinderte und armen Kinder bestimmt sind. Es besteht der Verdacht, dass die beiden jungen Frauen unter Vorspieglung falscher Tatsachen die Spendengelder gesammelt haben. Eine Überprüfung der Frauen gab, dass beide bereits überregional aufgrund von Betrugs- aber auch aufgrund von Diebstählen polizeilich in Erscheinung getreten sind. Es ist nicht auszuschließen, dass beide in den letzten Tagen im Bereich Wittmund oder anderen Ortschaften in Ostfriesland derartige Straftaten verübt haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund