Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wirdum - Frontalzusammenstoß

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - Heute Morgen, gegen 07.45 Uhr, kam es auf der Marienhafener Straße zu einem Frontalzusammenstoß, bei dem zwei Autofahrerinnen schwer verletzt wurden. Nach Angaben der 50-jährigen Unfallfahrerin aus Brookmerland befuhr sie mit ihrem Toyota die L 26 von Wirdum in Richtung Marienhafe. In einer dortigen Kurve soll ein schwarzer Kleinwagen auf ihre Fahrbahnseite geraten sein und schnitt die Kurve. Daraufhin kam die Toyota-Fahrerin ins Schleudern und führte eine Vollbremsung durch. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit der entgegenkommenden Fahrerin eines VW Fox zusammen. Am Steuer saß eine 43-jährige Frau aus Brookmerland. Die Fahrzeugführerin wurde in ihrem PKW eingeklemmt und später von der Feuerwehr Upgant-Schott/Wirdum aus dem PKW befreit. Beide Frauen wurden schwer verletzt in das Norder Krankenhaus eingeliefert. Die L 26 war mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen des Verkehrsunfalles. Insbesondere den Fahrer/in des schwarzen Kleinwagen. Hinweise werden an die Norder Polizei unter 04931/921-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: