Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

19.05.2014 – 15:16

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Schwerer Verkehrsunfall Aurich - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Aurich - Verkehrsunfallflucht

Altkreis Aurich (ots)

Aurich - Schwerer Verkehrsunfall: Auf der Kirchdorfer Str. in Aurich, außerhalb geschlossener Ortschaft mit Begrenzung auf 50 km/h, kam es am Sonntag, 18.05.2014, gegen 15.10 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 84-jährige Fahrer eines Audi befuhr die Straße Schwarzes Fehn und wollte nach Ihlow. Er hatte sich verfahren und sah bei seiner Suche das Ortsschild Aurich-Kirchdorf in einiger Entfernung. Die Kreuzung übersah er jedoch und fuhr in diese ein. Dabei übersah er ein vorfahrtberechtiges Krad, das mit zwei Personen besetzt war. Der 50-jährige Hondafahrer konnte nicht mehr ausweichen, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Dabei wurden beide Kradfahrer schwer verletzt. Sie mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der Audifahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf 10.000,- EUR geschätzt.

Aurich - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden: Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es am Montag, 19.05.2014, gegen 0.10 Uhr, zu einem Unfall in Aurich, Leerer Landstr. Der 24-jährige Fahrer eines Mercedes fuhr aus Schirum kommend in Richtung Stadtmitte und verlor dabei in Höhe der Jadestr. die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überfuhr eine Verkehrsinsel und stieß dabei gegen ein Verkehrsschild sowie ein Straßenlaterne. Vermutlich dadurch bedingt drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und überschlug sich. Im Straßengraben kam der Mercedes zum Stehen. Der Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 48.000,- EUR geschätzt.

Aurich - Verkehrsunfallflucht: Auf dem Parkplatz einer Gärtnerei in Sandhorst, Esenser Str., kam es am Montag, 19.05.2014, zu einer Verkehrsunfallflucht. Während der Zeit, 11.20 Uhr bis 11.30 Uhr, stand dort ein PKW Ford geparkt. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer war vermutlich bei einem Parkmanöver gegen den Ford gefahren und hatte diesen beschädigt. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich, 04941/606-215, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund