Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

09.05.2014 – 13:00

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Südbrookmerland - Versuchter Wohnwagenaufbruch Großefehn - Verkehrsunfall mit 5 Leichtverletzten

Altkreis Aurich (ots)

Südbrookmerland - Versuchter Wohnwagenaufbruch: Unbekannte Täter versuchten zwischen Dienstag, 06.05.2014, 18.00 Uhr, und Mittwoch, 07.05.2014, 17.00 Uhr, in einen Wohnwagen am Großen Meer, Straße Am Meer, einzubrechen. Die Täter beschädigten das Vorzelt und versuchten anschließend, die Tür aufzuhebeln. Eventuell wurden sie bei ihrer Tatausführung gestört, da sie nach erster Ansicht ohne Beute flüchteten. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Aurich, 04941/606-215, erbeten.

Großefehn - Verkehrsunfall mit 5 Leichtverletzten: In Großefehn kam es am Donnerstag, 08.05.2014, gegen 14.00 Uhr, auf dem Postweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem 5 Personen leicht verletzt wurden. Der 70-jährige Fahrer eines Audi befuhr die Straße Müllers Kamp und wollte den Postweg überqueren. Dabei beachtete er nicht den vorfahrtberechtigten Renault, der mit 4 Personen besetzt war. Diese 4 Personen, davon 3 Kinder, wurden vorsorglich mit zwei RTW ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000,- EUR. Bei der Inaugenscheinnahme des Audi wurde zudem von der Polizei festgestellt, dass die letzte -Hauptuntersuchung bereits seit 14 Monaten überschritten war.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell