Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich/Norden/Wittmund - Verabschiedung in den Ruhestand

Aurich/Norden/Wittmund (ots) - Über 120 Jahre Erfahrung im Polizeidienst gehen in den Ruhestand. Mit Ablauf des Monats März endet für die Polizeibeamten Kriminalhauptkommissar Martin Thomßen, Polizeioberkommissar Jann Bohlen sowie Polizeioberkommissar Manfred Holling-Volders das aktive Dienstverhältnis. Damit verlassen leider drei Beamte mit großem Fachwissen die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund. Martin Thomßen war über Jahre Sachbearbeiter und somit Ermittler im Kriminalen Ermittlungsdienst des Polizeikommissarariates Wittmund. Dort leitete er dann das Aufgabenfeld 2 und übernahm auch die Stellvertretung des "KED-Leiters". Jann Bohlen war die letzten Jahre als Sachbearbeiter im Einsatz-und Streifendienstes in Aurich eingesetzt. Den Bürgern aus Ihlow dürfte er darüberhinaus auch noch als "Dorfpolizist" bekannt sein. Manfred Holling-Volders war die letzten Dienstjahre als Sachbearbeiter und damit für den Norder Bürger als Ansprechpartner im Einsatz-und Streifendienst des Polizeikommissariates Norden tätig. Alle drei waren stets kompetente Ansprechpartner, die sich für die Belange des Bürgers eingesetzt haben. Im Rahmen einer Feierstunde wurden ihre Verdienste noch einmal gewürdigt und die Dankesurkunde des Polizeipräsidenten der Polizeidirektion Osnabrück ausgehändigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: