Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich/Tannenhausen - Bei Nebel betrunkenen Fußgänger angefahren//Südbrookmerland/Moordorf - Gegen Zaun und Hecke gefahren

Altkreis Aurich Verkehrsgeschehen (ots) - Am Sonntagabend, gegen 23.45 Uhr, wurde auf der Dornumer Straße, im Einmündungsbereich Fröhlingsweg/Tannenstraße ein 27-jähriger Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Der 40-jährige Fahrer eines VW Caddy befuhr die L7 in Richtung Dornum. In Höhe des Fröhlingsweges überquerte der Fußgänger die Fahrbahn. Aufgrund des Nebels konnte der Autofahrer den 27-Jährigen zu spät sehen und versuchte noch zu bremsen. Es kam zur Kollision. Der Fußgänger war erheblich alkoholisiert. Er wurde in das Auricher Krankenhaus gefahren. Dort erfolgte auch eine Blutprobenentnahme.

In der Nacht zu Sonntag, vermutlich zwischen 03.00 und 04.00 Uhr, kam ein bislang unbekannter Autofahrer/in in einer Kurve in der Straße Am Kiefmoor von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun sowie eine Hecke. Anschließend entfernte sich der Unfallfahrer/in von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Am Unfallort blieben Teile einer Radkappe zurück. Hinweise zur Aufklärung der Verkehrsunfallflucht nimmt die Auricher Polizei unter 04941/606-215 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: