Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden/Westermarsch - Flammen schlugen aus Dachstuhl

Altkreis Norden (ots) - Heute Vormittag kam es aus bislang noch unbekannter Ursache zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Straße Utlandshörn. In dem Einfamilienhaus wohnen drei Mietparteien. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht zuhause. Ein Hund konnte vor den Flammen gerettet werden. Gegen kurz vor 11.00 Uhr entdeckte ein Jogger Qualm aus dem Dachgeschoss aufsteigen. Umgehend setzte er einen Notruf ab. Fast zeitgleich kam ein Radfahrer am Brandort vorbei. Gemeinsam liefen beide zum Haus, um nachzuschauen, ob sich noch Personen dort aufhielten. Sie schlugen eine Glasscheibe ein und verschafften sich auf diese Weise Zugang in die Wohnräume. Dort wurden keine Bewohner angetroffen. Lediglich ein Hund hielt sich im Haus auf, der gerettet werden konnte. Die Feuerwehr Norden rückte mit acht Fahrzeugen und etwa 50 Einsatzkräften zum Brandort aus. Der komplette Dachstuhl brannte, wobei das Feuer vermutlich im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen ist. Einige Räume im Erdgeschoss sind zum Teil ausgebrannt und andere durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden wird auf 150000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: