Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich/Wallinghausen - Schwer verletztes Kind stand unter Schock

Altkreis Aurich Verkehrsgeschehen (ots) - Am Montagnachmittag befuhr ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad den Flachsmeerweg in Richtung Moorweg. Dann wurde er von einem 56-jährigen LKW-Fahrer überholt, der dann nach rechts auf ein Grundstück abbog. Der Unfallfahrer hatte den Jungen übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Der 13-Jährige stürzte mit seinem Fahrrad, konnte aber mit Hilfe seines Freundes wieder aufstehen. Der LKW-Fahrer stieg aus und befragte den Jungen, ob er verletzt sei. Aufgrund seines Schockzustandes gab der Junge an, nicht verletzt zu sein. Daraufhin verließ der LKW-Fahrer die Unfallstelle und fuhr davon. Die Polizei wurde später von der Mutter des Jungen informiert. Der 13-Jährige erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen am Knie und Handgelenk. Gegen den LKW-Fahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Es kommt leider öfter vor, dass bei Unfällen an denen Kinder beteiligt sind, die Unfallbeteiligten zunächst zwar anhalten und nachfragen, sich dann aber einfach entfernen. Kinder sind mit solchen Situationen oft überfordert und geben aus Angst oder im Schockzustand an, nicht verletzt zu sein. Meistens stellt sich später aber heraus, dass sie doch verletzt sind. In den überwiegenden Fällen sind auch ihre Fahrräder beschädigt. Jeder Unfallbeteiligte hat die Verpflichtung die Feststellung u.a. seiner Person zu ermöglichen. Dieses ist nicht gegeben, wenn er sich entfernt. Somit weist die Polizei daraufhin, insbesondere bei Verkehrsunfällen mit Kindern an der Unfallstelle zu verbleiben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: