Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norderney - Brand im Norderneyer Badehaus

Altkreis Norden (ots) - Heute Nachmittag, gegen 14.40 Uhr, ereignete sich im "Badehaus" in Norderney ein Brand im dortigen Kellerbereich. Ein Verteilerkasten fing Feuer. Drei Mitarbeiter des Badehauses atmeten Rauch ein und wurden vorsorglich in das Krankenhaus eingeliefert. Die anderen Mitarbeiter und Badegäste mussten das Schwimmbad und die anderen Einrichtungen des Badehauses verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand und führte im Anschluss Belüftungsmaßnahmen durch. Im Kellerbereich des Gebäudes werden zur Zeit Renovierungsarbeiten durchgeführt. Ein Handwerker führte Arbeiten im Bereich des Fußbodens durch und traf dabei ein Hauptkabel für die Stromversorgung. Dadurch kam es zu einem Kurzschluss und der Verteilerkasten fing Feuer. Die Brandmeldeanlage löste aus und umgehend erfolgten die Evakuierungsmaßnahmen. Die Stadtwerke Norderney nahmen den Strom vom Netz. Der 21-jährige Handwerker, der einen Stromschlag erlitt, wurde vorsorglich zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert. Das gesamte Gebäude war verqualmt und musste belüftet werden. Der Sachschaden wird auf ca. 100000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: