Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

13.01.2014 – 15:04

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Spelle/ Aurich - Fahndung nach einem VW Transporter nach versuchtem Automatendiebstahl//Aurich - 24-Jähriger erhielt mehrere Faustschläge

Altkreis Aurich Kriminalitätsgeschehen (ots)

Am Heiligabend beobachteten Zeugen gegen 17.15 Uhr in der Straße In den Gärten in Spelle, wie sich unbekannte Täter mit einem Schweißbrenner an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Als die Zeugen zum Tatort kommen, flüchten die Täter mit einem weißen VW LT Transporter mit dem Kennzeichen AUR - EC 402. Am Fahrzeug befindet sich die Aufschrift Enercon. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug verlief ergebnislos. Bei den weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass die Täter in der Nähe des Zigarettenautomaten beim Reit- und Fahrverein Spelle einen Lagerraum aufgebrochen hatten, wo jedoch offensichtlich nichts gestohlen wurde. Der VW Transporter war zwischen dem 1. und 4. Dezember bei der Firma Enercon in Aurich entwendet worden. Bislang ist dieses Fahrzeug noch nicht wieder aufgetaucht. Die Polizei schließt nicht aus, dass der weiße VW LT mit dem Kennzeichen AUR-EC 402 bei weiteren Straftaten als Fluchtfahrzeug genutzt wird. Bei dem versuchten Diebstahl in Spelle wurden von Zeugen zwei Männer gesehen. Einer dieser Täter soll um die 25 Jahre alt, gewesen sein. Er trug eine hellblaue Kapuze auf dem Kopf, darunter eine Wollmütze und eine dunkle Jacke. Die zweite Person konnte nicht beschrieben werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 bzw. bei der Polizei in Aurich unter 04941/606-212 zu melden.

In der Nacht zu Sonntag wurde die Auricher Polizei zu einer Körperverletzung in eine Diskothek im Carolinenhof gerufen. Nach Angaben eines 24-Jährigen wurde er von einem 26-jährigen mehrfach grundlos mit der Faust geschlagen. Der 26-Jährige äußerte gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, vom Opfer geschlagen worden zu sein. Die Polizeibeamten stellten bei dem 24-Jährigen Betäubungsmittel sicher. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund