Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Sattelzug stoppte den Verkehr//Aurich/Brockzetel - Autofahrer schwer verletzt//Südbrookmerland/Abelitz - Bundesstraße 210 gesperrt//Rechtsupweg - Unfallflucht im Begegnungsverkehr

Altkreis Aurich Verkehrsgeschehen (ots) - Heute Vormittag, gegen 08.20 Uhr, bemerkte der 63-jährige Fahrer eines Sattelzuges während der Fahrt auf der Großen-Mühlenwallstraße, in Höhe des dortigen ZOB, dass sich sein Auflieger gelöst hatte. Der Auflieger kam jedoch noch auf der hinteren Achse des Zugfahrzeuges zum Stehen. Der Sattelzug hatte Baumstämme geladen. Nachdem die Ladung auf ein weiteres Fahrzeug umgeladen werden konnte, gelang es den Auflieger wieder ordnungsgemäß aufzusetzen. Der Fahrer konnte dann seine Fahrt fortsetzen. Während der Maßnahmen kam es zu einem entsprechenden Rückstau.

Gestern Vormittag befuhr ein 51-jähriger Autofahrer mit seinem BMW die Brockzeteler Straße in Richtung Wiesens. Aus bislang unbekannten Gründen kam er nach rechts von der Straße ab und und lenkte gegen. Dabei verlor er vermutlich die Kontrolle über sein Auto und driftete über die Straße. Im Straßengraben prallte der PKW gegen einen Baumstumpf und anschließend gegen einen weiteren Baum. Danach wurde der BMW auf die Fahrbahnmitte geschleudert und kam dort zum Stillstand. Der schwer verletzte Fahrer wurde in das Auricher Krankenhaus eingeliefert.

Heute Vormittag, gegen 07.30 Uhr, wurde die Bundesstraße 210 im Bereich Abelitz nach einem Verkehrsunfall für eine Stunde vollgesperrt. Eine 19-jährige Autofahrerin kam mit ihrem PKW Suzuki nach rechts von der Straße ab. Beim Gegenlenken geriet sie in den Gegenverkehr und stieß dort mit einer entgegenkommenden Fahrerin eines BMW zusammen. Die Unfallverursacherin aus Norden und die 51-jährige Unfallbeteiligte aus Südbrookmerland wurden beide leicht verletzt in das Auricher Krankenhaus eingeliefert. Die beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.

Am Dienstagvormittag, gegen kurz vor 08.00 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstraße in Rechtsupweg ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Eine 21-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem VW Golf die K118 in Richtung Rechtsupweg. In Höhe der Einmündung zur Lindenstraße geriet nach Aussage der 21-Jährigen ein PKW über den Mittelstreifen auf ihre Fahrbahn. Dabei berührten sich die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge. An dem Golf entstanden Beschädigungen am Außenspiegel sowie an der Scheibe der Fahrertür. Das andere Fahrzeug fuhr einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise zur Aufklärung der Verkehrsunfallflucht nimmt die Auricher Polizei unter 04941/606-212 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: