Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Marienhafe - Angebliche EWE-Arbeiter unterwegs

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) - Heute Mittag täuschten zwei bislang unbekannte Männer vor, Mitarbeiter der EWE zu sein. Auf diese Weise verschafften sie sich gegen 12.00 Uhr Zugang in ein Appartement einer Wohnanlage in der Magister-Wigbold-Straße in Marienhafe. Die angeblichen Mitarbeiter gaben gegenüber der älteren Bewohnerin an, dass sie den Stromzählerstand ablesen müssten. Daraufhin ließ die über 80-jährige Frau die beiden Unbekannten in ihre Wohnung. Die Männer wiesen sich lediglich mit einem blauen Zettel aus. Anschließend liefen sie zum Sicherungskasten und verließen die Räume wieder. Einer der beiden kehrte nochmals zurück. Während er sich im Wohnzimmer aufhielt, sollte die ältere Dame dann die Sicherungen kontrollieren. Diese Gelegenheit nutzte der Unbekannte aus, um aus dem Schlafzimmer Bargeld zu stehlen. Die beiden unbekannten Männer sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Sie sprachen deutsch. Möglicherweise sind die Personen in weiteren Haushalten aufgetreten. Hinweise zur Identifizierung der angeblichen EWE-Mitarbeiter nimmt die Polizei in Marienhafe unter 04934/4129 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: